Ipp Header Companyname Insert
Telefoon: +31-24-360 54 52
Email: info@ippsy.eu



AKTUELLES
Couple Power logo

Angebote für Paare

Videoprogramm: 'Wir zwei - stärker denn je!' jetzt zum Sonderpreis erhältlich! 

Einladungsvideo 

Und für Sie als Geschenk zum Kennenlernen:
Das 7. von 25 Videos! "Was sind kalte und was sind warme Dialoge?"

Paartherapie, um Liebe und Verbundenheit wiederherzustellen, 
zu stärken und zu erhalten! 

'Halt mich fest' - Beziehungstraining für Paare, die sich füreinander und für ihre Beziehung Zeit nehmen wollen!

Die nächsten Trainings:

'Der Weg aus den Teufelsdialogen': Interview: "Was Sie über die Liebe wissen sollten" - Partnerschaftsexpertin Ingeborg Weser über echte Gefühle und falsche Strategien. Zeitung 'Dolomiten' (Südtirol)



Neu: Das Geheimnis der ersten neun Monate

Das Buch für Schwangere und die, die es werden wollen! Und natürlich auch für angehende Väter, Omas und Opas und andere Interessierte! 

von Gerald Hüther und Ingeborg Weser und weiteren Co-Autoren: Dr. Sven Hildebrandt, Dr. Angelica Ensel, Esther Göbel, Dr. Karl Heinz Brisch



Körper und Seele in Not

bozekop

Menschen sind von Anfang ihres Lebens an auf andere Menschen bezogen und lernen aus diesen Beziehungen. Die Erfahrungen, die das Kind mit seinen Eltern und anderen wichtigen Bezugspersonen macht, prägen sein Selbst- und Weltbild, seine Persönlichkeit und die Art und Weise, wie es das Zusammenleben mit anderen Menschen gestaltet. Erfahrungen, die ‚gut genug sind’, unterstützen eine psychische Entwicklung zu emotionaler Zugänglichkeit und Integrität, körperlicher und kognitiver Flexibilität und zwischenmenschlicher Bindungsfähigkeit. Sie führen zu einem Gefühl von sowohl ‚Freiheit’ als auch (Ver-) Bindung’ im Kontakt mit anderen Menschen. Negative Erfahrungen dagegen ‚machen’ die Psyche labil oder rigide und können im Laufe des Lebens zu körperlichen und emotionalen Symptomen sowie Problemen im zwischenmenschlichen Bereich führen. Manch einer spürt die damit verbundenen Schmerzen jeden Tag aufs Neue, Anderen zeigen sie sich 'nur' in persönlichen Krisen und Konfliktsituationen. Wir fühlen innere Leere, Ängste, Trauer, Antriebslosigkeit oder erleben heftige Stimmungsschwankungen. Wir boykottieren uns selbst mit negativen Überzeugungen, bis der Körper 'streikt' und Krankheiten oder andere Stresserscheinungen zeigt. Beziehungen zu anderen Menschen fühlen sich beängstigend,  bedrohlich oder einfach nur hohl an, Liebesbeziehungen bleiben unbefriedigend.

Diese gelernten, psychischen Muster sind dem Bewusstsein im Allgemeinen nur begrenzt zugänglich. Dennoch wirken sie sich auf das tägliche Leben aus. Sie sind im Körper und in der Psyche des Menschen ‚eingegraben’ und meist recht stabil. Aber der Organismus des Menschen ist auf ständige Entwicklung und Veränderung ausgerichtet, und so lässt sich auch daran durchaus etwas ändern. Alte leidvolle Erfahrungen können durch positives Erleben relativiert und transformiert werden. Psychotherapie kann hier ansetzen, indem sie sich nicht nur auf die Krankheitssymptome oder Probleme, sondern auch auf innere und äußeren Ressourcen und ‚gesunde’ Seiten im Leben des Menschen ausrichtet.

 

weiterlesenkörper und seele in Not read more
weiterlesen für KollegInnenSeele in Not Prof