Ipp Header Companyname Insert
Telefoon: +31-24-360 54 52
Email: info@ippsy.eu



AKTUELLES
Couple Power logo

Angebote für Paare

Videoprogramm: 'Wir zwei - stärker denn je!' jetzt zum Sonderpreis erhältlich! (bis 15.1.2017)

Einladungsvideo 

Und für Sie als Geschenk zum Kennenlernen:
Das 7. von 25 Videos! "Was sind kalte und was sind warme Dialoge?"

Paartherapie, um Liebe und Verbundenheit wiederherzustellen, 
zu stärken und zu erhalten! 

'Halt mich fest' - Beziehungstraining für Paare, die sich füreinander und für ihre Beziehung Zeit nehmen wollen!

Die nächsten Trainings:

'Der Weg aus den Teufelsdialogen': Interview: "Was Sie über die Liebe wissen sollten" - Partnerschaftsexpertin Ingeborg Weser über echte Gefühle und falsche Strategien. Zeitung 'Dolomiten' (Südtirol)



Neu: Das Geheimnis der ersten neun Monate

Das Buch für Schwangere und die, die es werden wollen! Und natürlich auch für angehende Väter, Omas und Opas und andere Interessierte! 

von Gerald Hüther und Ingeborg Weser und weiteren Co-Autoren: Dr. Sven Hildebrandt, Dr. Angelica Ensel, Esther Göbel, Dr. Karl Heinz Brisch



Körperorientierte Psychotherapie

Hoofd Naar Rechts

Als körperorientierte Psychotherapeutin nutze ich die Tatsache, dass körperliche und psychische Prozesse eng miteinander verbunden sind. Psychische Symptome kann man darum auch ‘über den Körper’ behandeln. 

Die Aufmerksamkeit auf den Körper richten

Sie lernen, die Empfindungen und Impulse in Ihrem Körper wahrzunehmen und so die Signale Ihres Körpers kennenzulernen und ihnen zu vertrauen. Meistens werden Sie das als angenehm erleben, da Sie mehr Kontakt mit sich selbst bekommen.

Die Aufmerksamkeit auf den Atem richten

Atmung und Gefühle sind eng miteinander verbunden. Ich helfe Ihnen darum, Ihre Aufmerksamkeit auf den natürlichen Strom der Ein- und Ausatmung zu richten. Dies führt meistens überraschend schnell zu Entspannung. Es kann  auch den Kontakt mit Ihren Gefühlen und Bedürfnissen fördern, wodurch diese dem therapeutischen Prozess zugänglich werden.

Bewegungsimpulse fördern

Muskelverspannung kann im Laufe des Lebens chronisch werden und sich in der Körperhaltung widerspiegeln. Dahinter können sich manchmal ‚eingefrorene‘ (vermiedene) Bewegungsimpulse verbergen. Die Person mit einem krummen Rücken vermeidet zum Beispiel andere zu konfrontieren oder Wut zu zeigen. Die Person mit einem übertrieben geraden Rücken vermeidet vielleicht das Gefühl von Angst und das Bedürfnis, auf andere sicher vertrauen zu können. 

Körperlichen und psychischen Stress abbauen

Stress kann weitreichende Folgen haben für die psychische und körperliche Gesundheit. Stresssymptome wie Schlaflosigkeit, Niedergeschlagenheit, Hyperaktivität, Herz- und Kreislaufkrankheiten und andere somatische Symptome sind meistens verbunden mit einem hohen Spannungsniveau und der Unfähigkeit, sich zu entspannen. Spannung und Entspannung ins Gleichgewicht zu bekommen, ist darum ein wichtiges Ziel körperorientierter Psychotherapie. Es fördert den Gleichklang zwischen Körper und Seele und wirkt sich in positiver Weise auf das psychische Wohlbefinden aus: Sie fühlen sich ausgeglichener  und stehen mit Vertrauen und einer positiven Grundhaltung zu sich und anderen  im Leben.

In verschiedenen Settings arbeiten

Um den psychotherapeutischen Prozess optimal zu fördern, ist mein Arbeitsraum so eingerichtet, dass in unterschiedlicher Weise gearbeitet werden kann: im Sitzen, im Stehen, aber auch im Liegen. In der Praxis befindet sich eine bequeme, breite Liege, auf der Sie liegen und sich auch bewegen können. Sie wird vor allem genutzt bei Entspannungs- und Bewegungsübungen.

Berührungsinterventionen nutzen

Therapeutische Berührungsinterventionen können Sie darin unterstützen, den Kontakt mit Ihrem Körper zu verbessern. Sie können eine entspannende oder auch eine vitalisierende Wirkung haben: Ich lege z. B. meine Hand auf Ihre Schulter. Oder ich massiere ihre Schulter oder bewege sie vorsichtig. Dies geschieht mit Achtsamkeit und Ruhe, damit Sie Zeit haben dorthin zu spüren. Vielleicht schlage ich Ihnen vor, das Gewicht Ihres Kopfes in meine Hände zu legen. Wir untersuchen dann zusammen, wie Sie die Berührung empfinden, welche Gedanken und Gefühle in Ihnen entstehen und welche Impulse Sie in Ihrem Körper wahrnehmen. Auch Erinnerungen können durch Berührungsimpulse stimuliert und dann auch bearbeitet werden. Natürlich werden Berührungsinterventionen nur dann angewendet, wenn sie den therapeutischen Prozess voranbringen und Sie ihnen ausdrücklich zustimmen.

Verschiedene Methoden nutzen

Neben der körperorientierten Arbeit kommen viele andere Methoden zur Anwendung. Natürlich spielt das Gespräch eine wichtige Rolle. Probleme Ihres alltäglichen Lebens kommen genauso zur Sprache wie Ihre Lebensgeschichte, Wünsche und langfristigen Ziele für die Zukunft. Hilfreich können auch imaginative Methoden sein, bei denen Sie sich mit ihrer inneren Bilderwelt beschäftigen und sich damit neue Zugänge zu Ihren emotionalen Ressourcen eröffnen. Entscheidungsgrundlage für die Auswahl der anzuwendenden Methoden bilden Ihre Persönlichkeit, die körperliche und psychische Symptomatik, Ihre Lebenssituation und Ihre momentane Befindlichkeit. Sie und Ihre Bedürfnisse stehen immer im Mittelpunkt. Ich sorge dafür, empathischen Kontakt mit Ihnen aufzubauen, damit Sie sich bei mir verstanden, begleitet und sicher fühlen. So können wir zusammen daran arbeiten, Ihre Probleme zu überwinden. 

weiterlesen für KollegInnenKörperorientierte Psychotherapie Prof